Grafit, Tusche, LED

Gruppenausstellung. Zeichnung

Acht Kunstschaffende aus der Zentralschweiz zeigen wie vielfältig, spielerisch und reflektiert das Medium Zeichnung bearbeitet wird. So unterschiedlich ihre Arbeiten auch sind, haben sie eine Sache gemein: die Lust am Experimentieren mit verschiedenen Zeichenmaterialien und -techniken.

Indem raumfüllende Arbeiten neben Kleinformaten hängen und schwarz-weisse Arbeiten bunte begleiten, feiert die Ausstellung die Vielfalt eines oft übersehenen Mediums - der Zeichnung.

In den historischen Räumen des Museum Bruder Klaus zeigt "Grafit, Tusche, LED" Arbeiten von Franz Bucher, Tobias Furter, Livia Gnos, Daniela P. Meier, Monika Müller, Christina Peretti, Maya Reinhard und Anja Wicki.

Die Ausstellung "Grafit, Tusche, LED" findet im Rahmen des Kooperationsprojekts "DESSIN. Zentralschweizer Zeichnung" statt.