Vrenelis Gärtli

Tim Krohn hat die bekannte Glarner Sage in seinem Roman «Vrenelis Gärtli» verarbeitet. Regie: Maria Gallati, Ursula Reiser. Musik: miRa Tre.

«Vrenelis Gärtli» erzählt die Geschichte vom Vreneli, welches in der Abgeschiedenheit der Glarner Berge aufwächst.

Vreneli flüchtet sich immer wieder in die «andere Welt», wo es zum Füchsli wird. Es lernt zaubern und legt sich mit dem grossen Hexer an. Die Liebe führt sie in die Welt der Künste, wo sie erwachsen wird und sterben muss …

«Vrenelis Gärtli» ist ein packendes Stück über den Umgang mit Schuld, Ausgrenzung und dem Anderssein.